Programm

Hitexpress
Live Samstags von 15 bis 17 Uhr
Wiederholung immer am Donnerstag von 6 bis 8 Uhr, Freitags von 0 - 2 Uhr und am folgenden Samstag von 15 bis 17 Uhr

Die Welt der Rock- und Popmusik steckt voller spannender Geschichten, die es zu erzählen gibt. Genau das tut Redakteur und Moderator Peter Kreutzenberger in den zwei Stunden dieser Sendung. Dabei geht es um aktuelle Neuveröffentlichungen ebenso wie um Musik, die in früheren Jahren erfolgreich war. Im Hitexpress ist zu hören, wer demnächst live auf einer Konzertbühne in der Region steht. Fester Bestandteil sind außerdem Geburts- und Jahrestage – längst nicht nur aus der Musikbranche. Und nicht zuletzt gibt es hier regelmäßig Songs, die sonst nur selten oder gar nicht im Radio laufen.

E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

IN EIGENER SACHE

Normalerweise steht an dieser Stelle immer die Playlist der aktuellen Sendung. Wer jedoch den Hitexpress vom 20. Juli gehört hat, dem dürfte nicht entgangen sein, dass da leider einiges schief gelaufen ist.

Wegen eines technischen Problems wurde die Hälfte der eingeplanten Musiktitel nicht gesendet. Weil während der Sendung im Studio aber alles ganz normal zu hören war und nichts auf eine Panne hindeutete, wurde dies erst nach dem Ende der Sendung bemerkt.

Pannen sind immer bedauerlich - diese hier aber vielleicht sogar noch ein wenig mehr als sonst: Denn der Hitexpress vom 20. Juli war - bis auf wenige Ausnahmen - vollständig dem Jubiläum "50 Jahre erste Mondlandung" gewidmet. Statt dieser inhaltlich besonderen Ausgabe war nun leider eine zu hören, in der komplett der Wurm drin war.

Menschen auf den Mond schicken, aber keine normale Radiosendung hinkriegen, könnten manche jetzt zynisch sagen. Dabei wird's aber nicht bleiben: "Besser geht's nicht" ist das Motto von Radio Rüsselsheim. In diesem Fall muss es aber heißen: Das geht besser, und zwar am Samstag, 3. August.

Dann gibt's die nächste neue Hitexpress-Ausgabe, und da läuft die "Mond"-Sendung noch einmal - diesmal hoffentlich ohne weitere Pannen. Zwar ist das große Jubiläum dann schon zwei Wochen her, aber bei so einem großen Schritt für die Menschheit muss dieser kleine Schritt möglich sein.

Bis dahin noch einmal: Entschuldigung.

Peter Kreutzenberger